NBA 2K14

NBA 2K14

NBA 2K14 - Lebron James im Fokus der erfolgreichen Basketball-Simulation

Mit dem Beginn der US-Basketball-Saison erscheint auch stets die neue Version der Basketball-Simulation von EA Sports. In diesem Jahr steht der NBA-Star Lebron James im Mittelpunkt und erhält im Spiel einen eigenen Modus. Zusätzlich enthält NBA 2K14 auch die Teams der Euroleague. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • ausgezeichnete Simulation
  • gute Darstellung
  • 3.000 neue Animationen
  • inklusive Euroleague-Teams
  • Wiederholungen von Tempogegenstößen

Nachteile

  • Spielfiguren verhalten sich seltsam
  • kein Ligamodus für die Euroleague
  • neue Herausforderungen für Legends und Dream Team

Herausragend
8

Mit dem Beginn der US-Basketball-Saison erscheint auch stets die neue Version der Basketball-Simulation von EA Sports. In diesem Jahr steht der NBA-Star Lebron James im Mittelpunkt und erhält im Spiel einen eigenen Modus. Zusätzlich enthält NBA 2K14 auch die Teams der Euroleague.

Lebron James im Rampenlicht

Der Star der Miami Heat ist im Spiel allgegenwärtig: Angefangen von der Einführung, die wie ein Kinofilm aufgemacht ist, bis hin zur Auswahl der Musik begleitet Lebron den Spieler. Ähnlich wie in NBA 2K11, in dem Michael Jordan im Mittelpunkt stand, dreht sich in NBA 2K14 alles um Lebron James. Aber im Gegensatz zu 2K11 wird in 2K14 nicht die Karriere von James nachgestellt, sondern in die Zukunft fortgeführt.

Das Spiel bietet zwei Modi: Entweder wählt der Spieler die Rolle von Lebron James bei Miami Heat oder er entscheidet sich für ein anderes Team. In beiden Modi erwarten den Spieler etliche Herausforderungen. So spielt man die Finals gegen Kobe Bryant und seine San Antonio Spurs noch einmal durch. Dabei geht es im Kampf der Superstars um die Trophäe des Most Valued Player. Der Spieler begegnet aber auch alten Stars wie Allen Iverson.

Die zweite Neuerung ist die Aufnahme der 14 Euroleague-Teams. Hier trägt man etwa ein Freundschaftspiel gegen den FC Barcelona, ZSKA Moskau oder Olympiakos Panathinaikos aus. Dabei gelten die Regeln der Euroleague. So fällt beispielsweise die 3-Sekundenregel für die Defense weg.

Allerdings bietet dieser Modus keine Liga, in der die Teams gegeneinander antreten. Es bleibt zu hoffen, dass EA Sports in der nächsten Version die Euroleague zu 100 Prozent integriert.

Abgesehen von den beiden neuen Modi besitzt NBA 2K14 die bekannten Modi wie "Meine Spieler", "Meine Karriere", "Ausbildung" oder den Online-Modus. Hier gibt es keine Veränderungen. Dennoch sind diese Modi für das Genre richtungsweisend.

Verbesserte KI, Support für Pässe und Würfe

Die Steuerung in NBA 2K14 ist intuitiver geworden, was insbesondere unerfahrene Spieler entgegen kommt. Finten, Würfe, und No-Look-Pässe gehen jetzt leicht von der Hand. Auch beherrschen die Spielfiguren jetzt neue Tricks: Der Spieler kann den Ball zwischen den Beinen dribblen, direkt weiterspielen oder hinter dem Rücken weiterpassen. Besonders gelungen sind die Verbesserungen beim Tempogegenstoß. Interceptions und Blocks wirken sehr realistisch.

Die künstliche Intelligenz des Spiels wurde ebenfalls verbessert. Die Abwehr ist daher nicht mehr so leicht zu überwinden wie in vorherigen Versionen. Die Gegenspieler agieren physischer und positionieren sich realistischer um den Korb herum. Rückraumspieler bewegen sich wie Kobe Bryant auf den Korb zu. Der Spieler muss die Lücke in der Defense und die richtige Taktik für einen Wurf oder einen Pass finden.

Über das Support-System schlägt NBA 2K14 Spielzüge vor. Per Knopfdruck erscheint ein grauer Kreis auf dem Hallenboden. Der Kreis markiert die Fläche, in welcher der ballführende Spieler für einen guten Pass oder Wurf auf den Korb stehen muss.

NBA-Erlebnis wie am Fernseher

Die Darstellung ist eine Stärke von NBA 2K14. Der Entwickler Visual Concepts versucht bei jeder Version des Spiels den Eindruck zu vermitteln, man sieht sich gerade am Fernseher ein NBA-Match an. Das gilt für die Einspielvideos, das begeisterte Publikum, die Kommentare der Spielreporter oder die 3.000 neuen Animationen gepaart mit einer großartigen Atmosphäre auf dem Spielfeld und am Spielfeldrand.

Die neue Animationen zum Beispiel spiegeln noch besser die Emotionen der Spielfiguren wider: die Euphorie nach einem gelungen Dunk oder die Enttäuschung nach einem schlechten Pass auf der Außenbahn. Wer sich NBA-Spiele regelmäßig im Fernsehen ansieht, wird bei einigen Figuren in NBA 2K14 typische Verhaltensweisen erkennen.

Zusätzlich behebt NBA 2K14 einige Bugs. Das gilt insbesondere für Rebounds und Blocks. In vorherigen Versionen war immer wieder zu sehen, wie der Ball durch einen Spielerarm flog. In NBA 2K14 wirkt alles insgesamt augfgeräumter und die Spielfiguren reagieren realistischer auf Spielsituationen.

Die Musik entspricht ganz dem Geschmack von Lebron James, der die Playlist für das Spiel zusammengestellt hat. Darin finden sich Künstler wie Kanye West, Nas, Daft Punk, Gorillaz, Phil Collins und viele andere. Für die Kommentare halten die Stimmen der US-Reporter Steve Kerr, Kevin Harlan und Clark Kellogg her. Der Nachteil: Auch NBA 2K14 verfügt nur über englische Kommentare.

Fazit: Aktuell beste Basketball-Simulation und eines der besten Sportspiele

NBA 2K14 ist nicht nur eine weitere Version der Basketballreihe mit neuen Features. Das Spiel bietet starke Inhalte und ein überragendes Spielerlebnis. Die neuen Animationen sorgen für realistischere Darstellungen. Außerdem machen die neuen Euroleague-Teams Spaß, auch wenn ein Ligamodus noch fehlt. Fans von Lebron James werden das Spiel lieben.